Heißzeit im Klimawortschatz!?

Wenn Forschung und Lichtkunst miteinander verschmelzen

Lichtdesigninstallation des IDS auf der BUGA 23 in Mannheim

Blühwiese, Heißzeit, Klimatarier: Debatten rund um Klima, Ernährung und unseren Umgang mit Natur und Umwelt – sie hinterlassen Fußabdrücke in unserem Wortschatz. Für eine funktionierende Verständigung muss sich der Wortschatz ständig anpassen, neue Wörter entstehen (Vöner, Flugscham) und bereits bekannte Wörter machen mit neuen Bedeutungen Karriere (Stromer). Im Neologismenwörterbuch des Leibniz-Instituts für Deutsche Sprache Mannheim (IDS) werden laufend Wortartikel zu lexikalischen Einheiten veröffentlicht, die in den letzten Jahren neu im Deutschen aufgekommen sind. 
 
Speziell für die BUGA 23 haben die Forschenden das Neologismenwörterbuch nach neuen Wörtern durchsucht, in denen sich die großen Kernthemen dieser Bundesgartenschau widerspiegeln: Klima, Umwelt, Energie. In den Wörtern wird Sprachforschung durch klimatische und gesellschaftliche Wandelprozesse sichtbar.
 
Um die Relevanz solcher Forschungsergebnisse visuell greifbar zu machen, hat das IDS den international bekannten Künstler, Videodesigner und Kurator Benjamin Sandro Jantzen beauftragt. Jantzen lebt in Mannheim und wurde für seine ungewöhnlichen, immersiven Lichtdesign- und Mappinginstallationen bekannt. Eigens für die BUGA 2023 entwickelte Jantzen im Auftrag des IDS eine Lichtinstallation, die mittels Lasertechnik neueste Forschungsergebnisse der Wortkarrieresprachforschung visualisiert.
 
Bis zum 10. Juli 2023 konnten Besuchende die BUGA-Wortwelten sehen und erleben, wie gesellschaftliche Veränderungsprozesse rund um Klima, Nachhaltigkeit und Umwelt sich in Wörtern reflektieren.

Abstimmung zum BUGA-Wort 2023

Von enkeltauglich bis Wärmewende.

Bis zum Ausstellungsende des Exponats haben wir das BUGA-Wort 2023 gesucht, also einen Neologismus, der aus Eurer Sicht ein bedeutsames, relevantes neues Wort im deutschen Wortschatz darstellt und Bezug nimmt auf die großen Themen der BUGA: Klima, Umwelt, Energie und Nahrung. Die Abstimmung lief bis zum 10. Juli 2023. Wir danken Euch für die Abstimmung zum BUGA-Wort 2023!

Das BUGA-Gewinner-Wort ist „enkeltauglich“ mit 23,16% der Stimmen. Auf Platz zwei und drei stehen „Waldbaden“ mit 20% und „Heißzeit“ mit 11,58% der Stimmen.

Ihr wollt mehr zu den Wörtern der Abstimmung erfahren? Dann schlagt im Neologismenwörterbuch nach:

enkeltauglich, Flugscham, Heißzeit, Klimaangst, ökologischer Fußabdruck, verpackungsfrei, Vöner, Waldbaden, Wärmewende

#buga2023 #klimawortschatz # neologismen #IDSMannheim #ForumDeutscheSprache #deinWortzählt

Interview zum BUGA-Gewinner-Wort “enkeltauglich”

Ist “enkeltauglich” ein Wort, das stutzig macht? Warum hat es die Abstimmung zum BUGA-Wort 2023 gewonnen? Ist es ein Wort der Gegenwart oder der Zukunft? Wir sprechen darüber mit Dr. Annette Klosa-Kückelhaus, Leiterin des Programmbereichs Lexikographie und Sprachdokumentation am IDS. Das Interview führte unsere Kollegin Dr. Theresa Schnedermann.

Eindrücke von der Vernissage am 31. Mai 202

BUGA_Logo_RZ_Schwarz
Nach oben scrollen